Montag, 7. September 2015

talking / listening

Was ich seit langem ziemlich vermisse sind die besonderen Gespräche. Die, die so tief gehen, dass sie das Leben verändern. Die, die Hoffnung geben, Emotionen schaffen und die Wahrheit ans Licht bringen. Die Worte, die zum Nachdenken anregen. In den meisten Fällen versetze ich mich eher in die Rolle des Zuhörers, denn ich möchte lernen. Ich möchte andere Blickweisen auf das Leben sehen, die Gedanken der Menschen um mich herum kennen.

Mit oberflächlichen Gesprächen hingegen komme ich überhaupt nicht klar. Mich interessiert nicht, wie das Wetter ist, was dein Hund heute tolles gemacht hat oder wie sehr du deine Arbeit hasst. Mich interessiert der Mensch dahinter, mit seinen Träumen, Ängsten, Wünschen. Mich interessieren die Emotionen, deine Ansicht von der Welt, vom Leben, vom Tod. Mich interessiert nicht dein Mittagessen, sondern was du denkst, wenn du nachts wach liegst und nicht schlafen kannst. Ich unterhalte mich mit Menschen, um meinen Horizont zu erweitern, nicht, um mir den neuesten Klatsch und Tratsch anzuhören. 

Glücklicherweise hat mein Leben die erstaunliche Fähigkeit, mir die Menschen immer zur richtigen Zeit zu bringen. Die, die mir vor Augen halten, was in mir steckt. Die, die mich zum machen anregen. Die, die mir die schönsten Orte zeigen. Die, die mich wieder an die Menschheit glauben lassen. Die, die mich mit ihren Geschichten, ihren Worten beflügeln können. Die, die mich in andere Welten bringen.


Und manchmal muss man auch gar nichts sagen, sondern sich nur in die Augen sehen. Die Augen verraten so viel, denn sie sind der Spiegel der Seele, man sieht auch sich selbst darin.



I really miss those special conversations. Those, that are going deep and are able to change your life. Those, that spend hope, create emotions and show the truth. Those words, that make you think. Most of the time I only listen since I want to learn. I want to know other people's view on the world, know their thoughts. 

I can't handle trivial conversations. I'm not interested in the weather, the cute things your dog is doing or how much you hate your job. I'm interested in the person, your dreams, fears and wishes. I'm interested in emotions, your view on the world, life and death. I'm not interested in your lunch but what you're thinking when you can't sleep at night. I'm talking to people to expand my own horizon, not to listen to gossip.

Luckily my life is able to give me people on the right time. Those, who show me what's inside myself. Those, who make me do. Those, who show me lovely places. Those, who make me trust in humanity again. Those, whose words and tales inspire me. Those, who take me into other worlds.

And sometimes, you don't need to talk at all, but just look into the other person's eyes. Eyes reveal a lot, they're the mirror of your soul, you can see yourself in them.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen