Dienstag, 31. März 2015

Love abroad

" Es fühlt sich an, als würde meine Brust platzen. Als hätte ich einen Teil meines Herzens dort gelassen."

"It feels like my chest is bursting. Like I left a piece of my heart there."

Was passiert, wenn du dich am anderen Ende der Welt verliebst? Liebe ist ja bekanntlich das schönste aller Gefühle, doch ist es auf Reisen immer vom Abschied beschattet.
Man sieht sich nur für eine sehr begrenzte Zeit, daher erlebt man alles viel intensiver. Das Kennenlernen, Bauchkribbeln, den ersten Kuss. Alles im Schnelldurchlauf. Doch genauso schnell muss man sich wieder trennen. Nach ein paar Stunden, Tagen oder im besten Fall nach ein paar Wochen. Doch was passiert dann? Wie kann man diese Lücke, die sich ins Herz reisst, wieder schließen? Es ist unmöglich, sich darauf vorzubereiten, obwohl man weiß, dass der Tag des Abschiedes kommen wird.
Ein derartiger Abschied, ist eines der schmerzhaftesten Dinge, die man auf Reisen erfahren kann (Roller-Unfälle natürlich ausgeschlossen). Wenn man weiß, dass die andere Person da ist, man so viel mit ihr geteilt hat, es so perfekt sein könnte, aber nicht sein wird.


"Wie kann man in der kurzen Zeit nur derartige Gefühle entwickeln? Warum sind wir so masochistisch, sie zuzulassen?"

"How can you develop those deep feelings in that short period of time? Why are we that masochistic to let it happen?"

What happens, when you fall in love at the other end of the world? Love is well known as the most beautiful of all feelings, but while traveling it's always shaded from farewells.
You see each other only for a very limited time, you can experience everything much more intense. Getting to know each other, butterflies in the stomach, the first kiss. Everything in fast forward. But just as quickly it's necessary to separate again. After a few hours, days or in best case weeks. But what is going to happen afterwards? How can you close that huge gap in your heart again? It's nearly impossible to prepare to farewells, even though you always know that this day is coming. 

"Aber, ich beschließe ein weiteres Mal, mein Schicksal in die Hände Gottes zu legen. Wenn es so sein soll, wird es sein."

"But, I decide one more time, to give my destiny into God's hands. If it's meant to be, it will be."


Es ist schwer, mit dieser Art Verlust umzugehen. Es schmerzt, es wird lange schmerzen. 
Ich habe viele Menschen getroffen, die mir ihre Liebesgeschichten erzählt haben. Seien es die zuhause, vor denen sie geflüchtet sind, oder die hier, mit frischen Wunden. Da ist der eine, der sich in Indien in eine Frau verliebt hat, die bereits vergeben ist. Da ist dieses Paar, das sich gefunden hat und nach 3 Wochen wieder trennen muss. Da ist diese enttäuschte Liebe zuhause. 

"Alles, was dir einmal passiert, passiert möglicherweise nie wieder. Aber alles, was zweimal passiert, wird sicher auch ein drittes Mal passieren."

“Everything that happens once can never happen again. But everything that happens twice will surely happen a third time.” 

(Paulo Coelho)
 
It's hard to deal with this kind of loss. It hurts and will hurt for a long time.
I have met a lot of people who told me their personal love stories. Those who escaped from love at home or who loved here, with recent wounds. There's that one gut, who fell in love with a woman in India that already was in a relationship. That couple, that found each other and had to say goodbye after 3 weeks. This frustrating love at home.

"There is a sweetness in that pain as well. And happiness because some people never experience feelings like this. But in the end, it hurts. It still hurts though we can explain to ourselves what's going on"

(Ivana)

Es sind überwältigende Gefühle, jemanden zu treffen und zu spüren, dass es etwas Besonderes ist. Es in den Augen zu sehen. Wenn keine Worte benötigt werden. Wenn man diese besonderen Momente zusammen teilt.
Wenn auf der anderen Seite der Abschied immer greifbarer wird. Man sich dagegen zu wehren versucht. Auf einmal dieses Loch im Herzen da ist, das einem die Luft zum Atmen nimmt. Die Gewissheit, dass man sich so schnell wohl nicht mehr wiedersehen wird.
It's overwhelming to meet someone and to know, that there's something special. It can be seen in the eyes. If no words are required. If you share those special moments.
But when on the other side the time of farewell is coming closer. When you try to defend yourself. But there's no way of winning. There's that hole starting to grow in your heart. The certainty that you're not going to meet again soon.

"It really sucks to say goodbye. It's like leaving everything you want for going back to everything that sucks even more."


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen