Montag, 2. Februar 2015

Bangkok

Ich bin jetzt seit 3 Tagen in Bangkok und hab schon so viel erlebt!
Es ist tatsächlich ein sehr komisches Gefühl, alleine in Bangkok anzukommen. Und keine Ahnung zu haben, was man tun soll. Da kommen viele Fragen auf einen zu, beispielsweise "Was, wenn ich mich verlaufe?"oder "Was, wenn mir jemand meine gesamten Sachen stiehlt?". Im Nachhinein betrachtet war es dann aber doch halb so wild.
Ich bin zuerst in mein Hostel und danach direkt in die Khaosan Road. Das Hostel hatte ich bereits vorher gebucht, um nicht komplett hilflos zu sein und wenigstens einen kleinen Anhaltspunkt zu haben.
I'm in Bangkok since 3 days right now and so many things happened already! It's a really weird feeling to be on your own in a city like this. I just didn't know what to do. Immediately the worrying started: what happens, if I get lost or if someone steals my stuff? I'm happy that nothing bad happened at all. After checking-in in my hostel I went to Khaosan Road.



Zum Glück habe ich dort die vier tollsten Österreicher überhaupt, die ich bereits am Flughafen gesehen habe, wieder getroffen und mit ihnen den Tag verbracht.
Wir haben eine Boot-Tour gemacht und so wunderschöne Häuser direkt im Wasser gesehen. Es wäre für mich ein Traum, dort zu wohnen!
For luck I met four of the best Austrian people again! I spent the first two days with them. We did an amazing boat tour and saw so many nice houses. 



Natürlich sind wir auch nicht drum herum gekommen, einen Skorpion zu essen. Es ist eine riesige Überwindung aber schmeckt gar nicht so übel.
One thing you have to do in Bangkok: try to eat a scorpion. Sounds disgusting but it's actually ok (except the stomach).


To you guys: never forget the SKGT! :)
Am zweiten Tag hab ich meine Reisepartnerin aus England und eine wundervolle Elli aus Düsseldorf getroffen :) 
Wir haben uns ein bisschen Bangkok angesehen und waren abends in der coolsten Bar (Happy Bar) überhaupt. Es ist so verrückt hier jede Menge Leute aus den verschiedensten Ländern zu treffen!
On the second day I also met my wonderful travelmate Jazz from the UK. Together with another girl we were walking around in Bangkok and went to a reggae bar in the evening. It's so crazy to meet so many people from different countries the whole time!





Heute Nacht fahren wir mit dem Nachtzug nach Chiang Mai. See you soon!
Tonight we're heading to Chiang Mai by a night train (14 hours to go).

Auszuege aus meinem Tagebuch
"Allein am Flughafen stehen ist ein sehr komisches Gefuehl... (...) Momentan bin ich im Flugzeug und schaue Need for Speed. In ca. einer Stunde landen wir in Muscat. Ich freu mich so aufs Aufstehen und laufen. 6 Stunden sitzen ist sehr anstrengend. Ich freu mich auf die Ankunft. Und ein Bett. Und eine Dusche! (...) Es ist ein unbeschreibliches Gefuehl, durch die Wolkendecke zu fliegen, waehrend die Sonne durchs Fenster scheint. Wolken sind sehr faszinierend."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen